Fotolocations in München: Meine liebsten Klassiker und Geheimtipps

Titelbild München Fotolocations

Heute nehme ich euch mit auf eine kleine Fotoreise. Und zwar geht es zu den (meiner Meinung nach) schönsten Fotolocations in München. Neben einigen Klassikern, die ihr auch schon mal gesehen oder zumindest davon gelesen habt, zeige ich euch noch den einen oder anderen Geheimtipp. Wenn ihr scharf auf Street Art in München seid, habe ich hier einige bunte Flecken gesammelt.

 

Fotolocations in München: Das Siegestor

Den ersten Klassiker unter den Fotolocations in München habe ich gleich parat: Das Siegestor. Das besondere daran ist, dass momentan eine Skulptur davor platziert wurde, die in verschnörkelten Lettern “Love” lesen lässt. Das spannende daran ist aber, dass es von der anderen Seite aus betrachtet, das Wort “Hate” zeigt. Ich habe am Anfang noch gerätselt, warum “Love” so merkwürdig geschrieben ist, ein paar Meter weiter hat es aber auf einmal Sinn ergeben. Wenn euch interessiert, was es mit den Worten auf sich hat, findet ihr hier noch ein paar Infos dazu.

Während eine Inschrift an der Nordseite des Siegestores an das Ende der Befreiungskriege im Jahr 1815 erinnert, wurde noch ein weiterer Spruch angebracht: “Dem Sieg geweiht, vom Krieg zerstört, zum Frieden mahnend”. Wie diese Phrase schon vermuten lässt, wurde das Siegestor während des zweiten Weltkrieges stark beschädigt, danach wieder aufgebaut und seitdem wird es von diesem Spruch verschönert. Mehr über die Entstehungsgeschichte des Siegestors findet ihr hier.

siegestor love Fotolocations in München

Fotolocations in München: Der Englische Garten

Im Englischen Garten findet man so ziemlich alles, was man sich in einem Park wünschen würde: Wasser, Liegewiesen, Wirtshäuser, Bäume und sogar Surfer. Meistens ist es hier in den warmen Sommermonaten so voll, dass man sich mit dem Rad kaum mehr durch manövrieren kann. Gleichzeitig gibt es aber doch den einen oder anderen Winkel, in dem man durchatmen kann. Im nördlichen Teil des englischen Gartens gibt es diesen Mini-Wasserfall mit bemoosten Felsen. Auch hier ist man natürlich nicht alleine, aber immerhin kann man sich mit Blick auf das Wasser für einen Moment verlieren.

enlgischer Garten Wasserfall Fotolocations in München

englischer garten Isar Fotolocations in München

Fotolocations in München: Der Friedensengel

Noch ein Klassiker, aber gleichzeitig auch mit einer Überraschung im Schlepptau kann der Friedensengel angesehen werden. Die goldene Statue blickt über München und erinnert an den Frieden nach dem Deutsch-Französischen Krieg 1870/71.

Meistens sieht man Fotos, die von vorne geschossen wurden. Das finde ich aber etwas unpraktisch, da man richtig nah rangehen muss, um das komplette Denkmal ablichten zu können. Möchte man weiter weg gehen, müsste man sich mitten auf die Straße stellen und das ist mir zu gefährlich. Hinter der Statue gibt es eine Grünfläche, von hier aus habe ich dieses Foto geschossen.

friedensengel Fotolocations in München

Das spannende am Friedensengel ist, dass er an der Oberfläche den gewohnten münchner Glanz wieder spiegelt. Unter dem Engel gibt es jedoch eine Passage, die voll mit Graffiti ist. In meinem Artikel zu Street Art in München habe ich die Passage auch schon aufgelistet. Wenn ihr noch mehr über Street Art Spots in München erfahren wollt, dann schaut doch mal vorbei.

Fotospots in München - Friedensengel Passage

Fotolocations in München: Der Marienplatz

Klar, was darf in München nicht fehlen? Der Marienplatz natürlich. Hier gibt es nicht nur mehr Touris, als man zählen kann, sondern auch das neue Rathaus, das immer wieder ein beliebtes Motiv ist. Ich selbst habe sicher auch schon eine Menge Bilder davon geschossen und habe immer wieder Lust drauf.

marienplatz neues rathaus Fotolocations in München

Fotolocations in München: Die Endlose Treppe

Nicht so weitläufig und auch nicht ganz so bekannt ist die Endlose Treppe. Diese findet ihr im Innenhof der internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Die Treppe wurde 2004 als Designobjekt aufgebaut und kann seitdem bewundert werden. Einen einzigen Wehrmutstropfen gibt es: Das Betreten ist verboten. Solltet ihr vorbei schauen wollen, findet ihr das Kunstwerk in der Ganghofer Straße 29.

Endlose Treppe Fotolocations in München

Fotolocations in München: Der alte Viehhof

Der alte Viehhof ist bekannt als Party-location und für seine Vielfalt an Street Art – Auch hierzu gibt es mehr in meinem Artikel über Street Art in München.

Bekannt ist der Viehhof vor allem für den Bahnwärter Thiel, einer Bar der etwas anderen Art und im Winter findet ihr hier den Märchenbazar, bei dem es richtig guten Kaiserschmarrn gibt!

Wer Lust hat, mal in einer alten und leicht schmutzigen Umgebung, voll mit Graffiti Fotos zu machen, ist hier richtig.

Fotospots in München - alter Viehhof

Fotospots in München - alter Viehhof Container

Fotolocations in München: Der verlassene Bahnhof

Meine abenteuerlichste und auch eine leicht unheimliche Entdeckung war der verlassene Bahnhof am Olympiapark. Ihr findet hier nur noch die letzten Mauern und das Gleisbett, das mittlerweile ordentlich zugewuchert worden ist. Im unteren Bereich gibt es wieder jede Menge Street Art, allerdings habe ich mich nicht nahe genug heran getraut, weil ich mir nicht sicher war, ob ich auch wirklich alleine bin. Ein bisschen abgelegen liegt dieses Bahnhofsgebäude dann doch. Ihr könnt den verlassenen Bahnhof mit dem Auto von einem Parkplatz in der Riesstraße aus erreichen. Ansonsten gehen auch Bus (Haltestelle: Gärtnerstraße) oder Ubahn (Haltestelle: Georg-Brauchle-Ring).

verlassener Bahnhof Olympiapark Fotolocations in München

verlassener Bahnhof Street Art Fotolocations in München

verlassener Bahnhof Gleisbett Fotolocations in München

Fazit

Mit meiner Sammlung an Fotolocations in München wollte ich euch ein paar Orte zeigen, die man immer mal wieder anschauen kann. Daneben habe ich auch ein paar Geheimtipps ausgesucht. Beim verlassenen Bahnhof und der endlosen Treppe war ich jedes Mal, wenn ich dort war, alleine. Man kann also auch den einen oder anderen Ort mitten in der Stadt finden, an dem man durchatmen kann.

Ihr kennt noch ein paar Fotolocations in München oder gar wahre Geheimtipps? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen! 🙂

Das könnte auch interessant sein:

7 Kommentare bei „Fotolocations in München: Meine liebsten Klassiker und Geheimtipps“

  1. Jetzt lebe ich schon so lange in der Nähe von München und kenne immer noch so wenig. Danke für Deine Tipps, da werde demnächst gleich mal mit meiner Kamera losziehen👍😉

  2. Liebe SIlvia,

    da bekomme ich richtig Heimweh nach München. Tolle Bilder und grandiose Tipps. Den Viehhof fand ich immer toll, insbesondere das Open Air Kino dort! Bei meinem nächsten Deutschland Besuch in der Weihnachtszeit komme ich auf jeden Fall vorbei und ich hoffe, wir können uns dann mal auf einen Kaffee treffen.

    Deinen Blog finde ich toll!

    Jasmin von https://thehiketribe.com/de/

    1. Hallo Jasmin!
      Freut mich total, dass dir der Beitrag gefällt! 🙂 Ich finde den Viehhof auch magisch. Wenn du eh zur Weihnachtszeit da bist, könnten wir auch dort auf den Weihnachtsmarkt gehen, da gibt es ganz frischen Kaiserschmarrn 😉
      Liebe Grüße,
      Silvia

  3. Das klingt perfekt. Viehhof, Glühwein, Kaiserschmarrn – was will man mehr? Und dann können wir mal ausgiebig quatschen!

    1. Aber Hallo, das ist ein guter Plan!! 🙂

    1. Danke! 🙂

Schreibe einen Kommentar

*

Ich stimme zu