Sizilien Sehenswürdigkeiten: 14 Highlights für Deinen Sizilien-Urlaub

Ragusa Ibla Sizilien Highlights

Sizilien ist für mich ein Schmelztiegel der Kulturen und für jeden Italien-Fan ein absolutes Muss! Ich war bereits zwei Mal auf der Insel und jedes Mal gab es etwas neues zu entdecken. Das Besondere: Hier kommen italienische, spanische, arabische und griechische Einflüsse zusammen und das könnt ihr an der vielfältigen Architektur und der bunten Küche sehen. Ich bin total verliebt in Sizilien und zeige euch in diesem Beitrag die schönsten Highlights und Sehenswürdigkeiten von Sizilien.

Siziliens Sehenswürdigkeiten auf einem Blick

Die Insel ist größer als man vielleicht am Anfang denkt. Um von einer Seite zur anderen zu kommen, müsst ihr schon mal mehrere Stunden mit dem Zug fahren. Da ist es umso wichtiger, die besten Sehenswürdigkeiten von Sizilien schon zu kennen, damit ihr eure Route besser planen könnt. Deswegen habe ich meine Highlights auf dieser Karte für euch zusammengefasst:

So kommt ihr auf Sizilien herum

Ihr habt einige Möglichkeiten, um euch auf Sizilien fortzubewegen. Entweder ihr nehmt Bus und Bahn oder ihr nehmt euch einen Mietwagen. Wir waren mit dem Zug unterwegs, was auch gut funktioniert hat. Wenn ihr einen Mietwagen möchtet, dann schaut doch mal bei diesem Anbieter* vorbei. Hier könnt ihr richtig gut Mietautos zu super Preisen mieten. Top!

Ansonsten könnt ihr ganz unkompliziert direkt an den Bahnhöfen Tickets für den Zug kaufen. Wenn ihr Bustickets braucht, dann müsst ihr die im Vorhinein in einem Ticketshop kaufen. Das ist ein bisschen umständlich, aber wenn ihr nicht kurz vor knapp dran seid, dann klappt es auch mit den Bustickets.

italienische Straße Sizilien
Ich liebe die lässigen Straßen in Italien!

Die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Sizilien

Ich zeige euch die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Sizilien entlang unserer Reiseroute. Wir fangen bei Catania an, schlängeln uns dann in den Süden nach Agrigent und danach geht es nach Norden und über Palermo wieder nach Hause. Wir reisen also nicht einmal komplett rundherum, sondern eher von Osten nach Westen. Dabei besuchen wir aber die schönsten Orte der Insel und haben eine tolle Zeit unterwegs.

Park in Catania
Immer wieder toll, diese Parkanlagen

Sizilien Sehenswürdigkeiten #1: Catania

Wir haben unsere Reise durch Sizilien in Catania begonnen. Über den dortigen Flughafen Fontanarossa (CTA) könnt ihr die Insel gut erreichen und von dort aus auch super mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Mietwagen weiter reisen.

Catania ist nach Palermo die zweitgrößte Stadt Siziliens und das merkt man auch: Besonders in den Abendstunden herrscht reges Treiben in den Straßen und zwischen den barocken Bauten pulsiert das Leben. Von Catania aus könnt ihr hervorragend Exkursionen zum Ätna starten, in der Stadt solltet ihr unbedingt den Fischmarkt und das historische Zentrum besuchen.

Highlights in Catania: Fischmarkt, historisches Zentrum, Startpunkt für den Ätna

Blick von Taormina auf den Ätna
Da hinten ist er … der Ätna!

Sizilien Sehenswürdigkeiten #2: Der Ätna

Wie ein schwarzer Riese ragt der Ätna in den Himmel, der Gipfel mit einer dicken Schneeschicht bedeckt. Das Gebiet rund um den Ätna bietet viele Wanderwege, die ihr entweder individuell oder geführt erkunden könnt. Als wir auf Sizilien waren, war der Gipfel des Ätna großflächig gesperrt. Wenn ihr unbedingt auf den Gipfel wollt, dann wird dies nur mit Bergführer empfohlen. Die wechselnde Aktivität des Vulkans führt dazu, dass es immer wieder Gesteinsbrocken regnet oder giftige Gase aus Spalten austreten. Da ist es von Vorteil, wenn jemand dabei ist, der die Gegend kennt.

Sizilien Sehenswürdigkeiten #3: Messina

Die Stadt Messina bildet das Tor nach Sizilien. Hier kommen Reisende mit Auto oder Bus an. Messina hat breite Einkaufsstraßen, spannende Museen und einen Dom zu besichtigen. Das Interessante: In dieser Stadt ist alles relativ neu. Das liegt daran, dass 1908 ein riesiges Erdbeben große Teile der Stadt zerstört hat und diese erst nach dem Krieg 1943 wieder aufgebaut wurde.

Highlights in Messina: Einkaufsstraßen, Dom

Taormina Stadtplatz
Der Stadtplatz von Taormina

Sizilien Sehenswürdigkeiten #4: Taormina

Auf einem Sporn der Peloritani-Berge gelegen, nördlich von Catania, findet ihr Taormina. Diese Stadt ist bei Touristen besonders beliebt, was ihr auch an den vielen Hotels auf dem Weg in’s Zentrum sehen könnt. Ein kleiner Tagesausflug von Catania aus reicht, um die schönen Flecken des Städtchens sehen zu können. Ihr könnt entweder mit dem Zug oder mit dem Bus nach Taormina. Wir haben erstere Variante ausprobiert und sind dann zu Fuß vom Bahnhof den Berg hoch marschiert, an vielen wilden Blumen und Salamandern vorbei. Alternativ fährt auch von hier ein Bus in das Stadtzentrum, was die bequemere aber weniger abenteuerreiche Variante ist.

Die Sehenswürdigkeiten in Taormina sind überschaubar, auf dem Stadtplatz findet ihr eigentlich schon das Wichtigste. Geht aber unbedingt noch ein Stück weiter zur Burg. Dafür müsst ihr zwar wieder  einen steilen Berg hoch, der Weg dorthin ist aber gut ausgebaut und die Aussicht von oben ist ein Traum!

Highlights in Taormina: Stadtplatz, Burg, Blick auf den Ätna

Syrakus am Meer von Sizilien
Der Blick von Syrakus auf die Stadt

Sizilien Sehenswürdigkeiten #5: Syrakus – Sirakusa

Als nächstes geht es nach Syrakus oder Sirakusa, wie die Italiener sagen. Diese Stadt habt ihr schnell erkundet: Besonders sind der Hafen und die verbundene Insel Ortigia, wo ihr viele einige tolle Bauten bewundern könnt. Wenn ihr noch mehr Zeit habt, lohnt sich ein Abstecher zu den römischen Ruinen, die euch einiges über die Geschichte Siziliens zeigen.

Neben dem Stadtbummel könnt ihr auch einen Ausflug in das archäologische Museum machen oder die Katakomben unter der Kirche San Giovanni besuchen.

Highlights in Syrakus: Isola Ortigia, römische Ruinen

Ragusa Ibla Sizilien Highlights
Der Blick nach Ragusa Ibla ist einfach traumhaft

Sizilien Sehenswürdigkeiten #6: Ragusa

Eines meiner persönlichen Highlights war das Städtchen Ragusa. Mitten in den Bergen gelegen, ist diese Stadt mit den vielen Barockbauten ein wahrer Hingucker! Ragusa ist zwar klein, aber um die Stadt und das angrenzende Dorf Ragusa Ibla zu erkunden, solltet ihr auf jeden Fall einen Tag einplanen.

Wenn ihr auf der Suche nach tollen Fotomotiven seid, dann werdet ihr in Ragusa fündig. So viele schöne Facetten, so viele Details und gleichzeitig viel Leben an jeder Ecke. Ragusa hat mir auf Sizilien mit am besten gefallen und ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

Highlights in Ragusa: Einladende Straßen, Ragusa Ibla

Agrigento Aussicht Sizilien
Blick von Agrigento in’s Umland

Sizilien Sehenswürdigkeiten #7: Agrigento

Hach, es gibt auf Sizilien einfach so viele Highlights, da zählt eigentlich jeder Ort dazu, den wir besucht haben. Agrigento hat mir auch besonders gut gefallen. Dort findet ihr bunt bemalte Straßen und viel Kunst und Kultur und außerhalb der Stadt lohnt sich ein Tagesausflug zu den griechischen Ruinen total!

Alleine die Stadt Agrigento ist total vielschichtig. Am Piazzale Aldo Moro seht ihr den mittelalterlichen Stadtkern und die moderne Stadt ineinander fließen. Steigt unbedingt hinauf zur Kirche Santo Spirito, von wo aus ihr einen tollen Blick über die Stadt, die umliegende Landschaft und das Tal der Tempel habt.

Highlights in Agrigento: Tal der Tempel, mittelalterliche Altstadt, Kirche Santo Spirito

Agrigento Tal der Tempel Statue
Eines meiner Lieblingsbilder!

Sizilien Sehenswürdigkeiten #8: Das Tal der Tempel bei Agrigento

Wenn ihr schon in Agrigento seid, dann dürft ihr das Tal der Tempel (Valle dei Templi) nicht verpassen. Für mich ist diese Stätte ein tolles Beispiel, dass auf Sizilien verschiedene Kulturen aufeinander treffen. Eben waren wir noch in Italien und schon fühlen wir uns wie in Griechenland, umgeben von antiken Ruinen und Statuen. Auch die umliegenden Gärten fand ich richtig schön und im Frühling duftet es überall total nach Blüten.

Highlights im Tal der Tempel: Spricht ja für sich 😉

Sizilien Sehenswürdigkeiten #9: Enna

Enna haben wir zwar selbst leider nicht besucht, aber wenn ihr einfach Google fragt, dann seht ihr schnell, dass es auch hier einiges zu bestaunen gibt. Von der 900 Meter hoch gelegenen Stadt habt ihr einen wunderbaren Blick über das Innere der Insel, außerdem gibt es beeindruckende Befestigungsanlagen zu bestaunen.

Highlights in Enna: Befestigungsanlagen, Weitblick

Cefalu Strand Sizilien Sehenswürdigkeiten
Der Strand von Cefalù ist wirklich schön!

Sizilien Sehenswürdigkeiten #10: Cefalu

Im Norden der Insel gelegen hat Cefalù eine kleine sandige Bucht für Badefreunde zu bieten. Wenn ihr es etwas aktiver wollt, dann könnt ihr den schroffen Berg (Rocca di Cefalù) direkt hinter dem Städtchen besteigen oder ihr wandert die verspielten Pfade direkt an der Küste entlang. Im Stadtzentrum könnt ihr zum Beispiel das arabische Waschhaus oder den ältesten Normannendom Siziliens besuchen.

Highlights in Cefalù: Strand und Küste, Rocca di Cefalù

Palermo highlights sizilien urlaub
Palermo: Meine Lieblingsstadt auf Sizilien

Sizilien Sehenswürdigkeiten #11: Palermo

Palermo darf natürlich auf der Liste der sizilianischen Highlights nicht fehlen! Was ihr hier alles ansehen könnt? Unglaublich viel! Gefühlt steht an jeder Ecke eine Kirche, bei der eine beeindruckender als die andere ist und überall findet ihr kleine Schreine an den Straßenecken.

Besonders toll ist der Blick vom Dach des Doms. Dieser wurde im zwölften Jahrhundert gebaut und wartet mit reich verzierten Schindeln und Verzierungen auf euch. Morgens besteht die halbe Stadt aus vielen einzelnen Märkten, auf denen die Händler ihre Waren einfach auf der Straße verkaufen. Hier könnte ich kilometerweit den Ständen folgen und die frischen Waren begutachten.

Kleiner Geheimtipp: Im Norden liegt das Convento dei Cappuccini: Die Kapuzinergruft. Hier reihen sich Mumien an der Wand aneinander und ihr könnt direkt in die Geschichte der Sizilianer eintauchen. Ein absolutes Muss, wenn ihr kein Problem damit habt, die toten Körper anzusehen.

Highlights in Palermo: So viele! Dom, Märkte, Convento dei Capuccini

Mondello Strand auf Sizilien
Der Strand von Mondello

Sizilien Sehenswürdigkeiten #12: Mondello

Da Palermo selbst über keinen Strand verfügt, kommen die Palermitaner gerne nach Mondello zum Baden. Die Bucht liegt zwischen riesigen Felsformationen und bringt das absolute Urlaubs-Feeling mit. Kleiner Tipp: Für die knapp 15 Km nach Mondello könnt ihr euch auch ein Rad ausleihen und auf den gut ausgebauten Straßen dorthin düsen. So seht ihr richtig viel und erlebt gleich noch etwas mehr unterwegs.

Highlights in Mondello: Strand für Badefans

Trapani Sizilien Rundreise
Trapani mit blauem Meer und den weißlichen Häusern

Sizilien Sehenswürdigkeiten #13: Trapani

Einst noch Hochburg des Thunfischfangs, findet ihr heute vor allem arabisch anmutende Häuser in Trapani. Auch diese Stadt ist perfekt für Badefans geeignet: An den langen Sandstränden könnt ihr gut flanieren und euch im Meer abkühlen.

Die arabischen Einflüsse findet ihr auch in der Küche: In Trapani könnt ihr an jeder Ecke Couscous in verschiedensten Variationen bestellen. Vor der Stadt findet ihr Salinen, die teils auch immer noch zur Salzgewinnung verwendet werden, außerdem handelt es sich bei diesen Anlagen um Kulturdenkmäler.

Highlights in Trapani: Badestrand, arabische Bauten

Sizilien Sehenswürdigkeiten #14: Marsala

Marsala ist am westlichsten Ende Siziliens gelegen und bekannt für seine zahlreichen Kellereien in der Umgebung. Außerdem findet ihr hier auch griechische Tempel in der Nähe bei Selinunt.

Marsala selbst ist überschaubar, doch wenn ihr Lust habt, verschiedenste Weine zu probieren und am Meer zu entspannen, dann könnte euch diese Stadt auch gefallen.

Highlights in Marsala: Tempel bei Selinunt, Kellereien

Klippen bei Palermo Sizilien Sehenswürdigkeiten
Klippen beim Monte Pellegrino

Sizilien Sehenswürdigkeiten: Natur auf Sizilien

Sizilien eignet sich dank einiger Nationalparks auch hervorragend für Outdoor-Abenteuer. Wenn ihr zum Beispiel Lust auf Wanderungen oder Mountainbike-Touren habt, könnt ihr einen abwechslungsreichen Aktivurlaub erleben. Auf dieser Karte findet ihr einige Wandertouren rund um den Ätna, falls ihr von Catania oder Taormina starten wollt. Von Palermo aus kann ich euch einen Spaziergang auf den Monte Pellegrino empfehlen. Den Hausberg erreicht ihr locker mit dem Bus. Danach könnt ihr eine richtig spannende Kapelle besuchen und auf verschiedenen Wegen den Berg erkunden.

Essen auf Sizilen
Da wartet eine Menge Essen auf mich! 🙂

Das beste Essen auf Sizilien

Zu jeder Reise gehört für mich gutes Essen einfach dazu. Deswegen darf hier eine kleine Auswahl an Speisen, die ihr auf Sizilien probiert haben müsst, nicht fehlen!

  • Cannoli: Diese mächtigen Teigröllchen sind mit Ricotta gefüllt und oft mit kandierten Früchten verziert. Schwer aber richtig lecker! Wir haben beinahe jeden Tag Cannoli gegessen
  • Arancine: Diese panierten und frittierten Reisbällchen gibt es mit vielen Füllungen. Perfekt als Snack für zwischendurch.
  • Pasta con Finocchio e Sarde: Diese Pasta wird mit frischem Fenchel und Sardinen serviert – schmeckt richtig schön frisch und leicht.
  • Eis im Brioche: Auf Sizilien könnt ihr das Eis nicht nur aus der Waffel essen, sondern auch aus dem Milchbrötchen. Sieht auf den ersten Blick merkwürdig aus, schmeckt aber richtig gut!
  • Pasta alla Norma: Nudeln mit einer Tomatensoße, Auberginen und Ricotta. Ein richtig tolles Pasta-Gericht.

Das ist eine kleine Auswahl an Spezialitäten, die ihr auf Sizilien probieren könnt. Außerdem findet ihr einige tolle Gerichte mit Meeresfrüchten, Auberginen, Fenchel und auch Süßigkeiten aus Pistazien und Mandeln. Ein Paradies für alle, die Essen so lieben wie ich!

Tempel in Agrigento Sizilien Sehenswürdigkeiten
Tempel in Agrigento

Hier findet ihr antike Ruinen auf Sizilien

Vielleicht interessiert ihr euch ja dafür, wo ihr auf Sizilien antike Tempel und Ruinen besuchen könnt. Davon gibt es nämlich mehr als genug! Hier eine kleine Auswahl an Orten, an denen ihr Tempel und Ruinen besuchen könnt:

  • Valle dei Templi bei Agrigento
  • Teatro Greco in Taormina
  • Teatro Greco di Segesta bei Segesta
  • Castello di Venere in Erice
  • Teatro Greco in Syrakus
  • Anfiteatro Romano in Catania

Fazit zu den Sehenswürdigkeiten auf Sizilien

Die oben genannten Städte sind meiner Meinung nach die wichtigsten und eindrucksvollsten Orte der Insel, die ihr euch für den Urlaub einplanen könnt. Natürlich gibt es noch viele andere schöne Ecken, die ich jetzt nicht genannt habe. Wollt ihr gute zwei Wochen auf der Insel verbringen, dann überlegt euch, welche der Städte ihr einplant. Wir hatten bei unserer Rundreise alle bis auf Messina, Enna, Marsala und Trapani dabei. Trapani habe ich früher schon einmal besucht und fand die Stadt auch sehr schön. Seht es einfach als Ideensammlung für euren Aufenthalt!

Habt ihr schon einmal Urlaub auf Sizilien gemacht? Was waren eure Highlights und habe ich was in der Liste vergessen?

Das könnte euch auch interessieren:

 

*Bei den mit * markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn Du darüber etwas kaufst oder buchst, erhalte ich eine kleine Provision, für dich bedeutet das keine zusätzlichen Kosten.

 

Schreibe einen Kommentar

*

Ich stimme zu