Wochenend-Abenteuer im Hochseilgarten Isarwinkel in Lenggries

Titelbild hochseilgarten lenggries

Ihr sucht noch Ideen für den nächsten Ausflug? Wir waren im Hochseilgarten Isarwinkel und haben getestet, wie schwindelfrei wir sind. Hier sind all diejenigen richtig, die Lust haben, mal etwas neues auszuprobieren. Ganz egal, ob man nur 1,5 Stunden (+Anfahrt) oder den ganzen Nachmittag Zeit hat. Für mich war der Besuch eine coole Abwechslung! Das Wellspa-Portal hat auch zu einer Blogparade aufgerufen, in der nach Ausflugszielen für das Wochenende gefragt wird. Schaut doch mal vorbei, vielleicht findet ihr da noch mehr Ideen. 🙂

Für Wagemutige und Schwindelfreie bietet der Hochseilgarten Isarwinkel in Lenggries eine gute Mischung aus Nervenkitzel, Abenteuer und Abwechslung. Ich hatte letztes Jahr zum Geburtstag von meinem Freund Thomas einen Gutschein für den Hochseilgarten geschenkt bekommen und jetzt haben wir es endlich geschafft, auch mal hin zu gehen.

Freizeitarena Brauneck und der Hochseilgarten Isarwinkel

Der Hochseilgarten befindet sich in der Freizeitarena Brauneck. Hier gibt es jede Menge Aktivitäten für Entdecker. Von Gleitschirmfliegen, über eine Mountainbike Strecke bis hin zu Bullcarts und dem Hochseilgarten ist einiges geboten. Ich fand es auch ziemlich cool, denn Bullcarts zuzusehen. Über einen Skilift wird man den Berg hochgezogen und kann dann mit dem kleinen Cart wieder hinunter düsen. Auch einige Mountainbiker waren unterwegs, mir wäre das aber zu krass gewesen, da die Downhill-Strecke auch auf einige Sprungeinlagen ausgelegt war. Der Klettergarten hingegen beinhaltet Routen in drei Schwierigkeits-Graden: Einfach, Mittel und Schwer. Da sollte doch für mich auch was dabei sein.

Kennzahlen (Juli 2018)

  • Eintritt Kinder: 17€
  • Eintritt Erwachsene: 25€
  • Öffnungszeiten: Mittwoch – Sonntag von 9:00 – 18:00 Uhr
  • Mindestgröße: 1,30 m
  • Aufenthaltsdauer: Ca. 1,5 Stunden bis 4 Stunden (wir waren über 3 da)
  • Anfahrtsdauer von München aus: ca. 1 Stunde mit der BOB

Anfahrt von München nach Lenggries

Von München aus kann man sehr entspannt mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) nach Lenggries fahren. Von hier aus geht es dann ca. 15 Minuten zu Fuß, dann sieht man die Freizeitarena Brauneck schon von weitem. Nun geht es noch kurz den Berg hoch und schon ist man angekommen.

Aussicht auf den Hochseilgarten Isarwinkel in Lenggries

Einweisung und Sicherheit

Bevor es los geht, bekommt man einen Klettergurt mit zwei Sicherungen angelegt. Danach geht’s auf die Teststrecke, an der nur ein Seil über dem Boden gespannt ist. Hier bekommen wir gezeigt, wie das Sichern funktioniert und erfahren auch, dass man immer mit mindestens einer Sicherung eingehängt sein muss. Beim Betreten der Hindernisse muss dann auch die zweite an den Stahlseilen befestigt werden. Nach dieser kurzen Lerneinheit geht es dann auch schon ab in den Hochseilgarten.

Routen und Hindernisse für Jedermann

Gut, die erste Etage geht ohne Probleme. Ganz unten ist man auch noch nicht wirklich hoch, das ändert sich aber, wenn man in eines der beiden oberen Stockwerke geht. Hier unten fühle ich mich noch gut und abenteuerlich, doch auf der nächsten Ebene wird sofort klar: Ich bin ein riesen Schisser. Da halte ich mich lieber an die einfacheren Routen und habe dabei auch meinen Spaß, während Thomas einfach eine schwere Route nach der anderen durch zieht. Für ihn ist es total gut, dass es auch richtig schwere Sachen gibt. So ist für jeden Schisser oder auch die erfahreneren Wagemutigen etwas dabei.

Vielfalt an Hindernissen im Hochseilgarten Isarwinkel

Wie sehen die unterschiedlichen Routen überhaupt aus? Von Standard-Routen wie wackelnden Brettern oder frei schwingenden Baumstämmen bis hin zu richtig kreativen Aufbauten ist einiges dabei. Es gibt beispielsweise auch eine Reihe an hängenden Reifen, ein großes Spinnennetz aus Seilen, aber auch eine Reihe von Skilift-Schaukeln. Auch besonders kreative Hindernisse sind geboten. Hier kann man zum Beispiel mit einem Fahrrad in beachtlicher Höhe radeln oder auch durch Skigondeln klettern.

Hochseilgarten Isarwinkel mit einigen Hindernissen

Erfrischungen und Leckereien

Nachdem wir uns durch den Hochseilgarten gearbeitet hatten, brauchten wir natürlich eine Erfrischung. Hierzu gibt es eine Reihe von gekühlten Getränken, aber auch Kaffee aus einer richtig guten Maschine und Eis direkt von einem Bauernhof nebenan geliefert. Das alles ist richtig richtig gut und wir sind mal wieder überrascht, wie gut das Essen sein kann, wenn man einfach aus der Stadt raus ist.

Nebenan gibt es noch einen kleinen Boulderbereich. An diesem kraxeln wir auch noch ein bisschen herum, dann überfällt uns aber auch schon der Hunger und wir wollen zurück nach Lenggries. Unterwegs und gleich ein paar Meter vom Hochseilgarten entfernt finden wir den Jagers, ein Restaurant mit breitem Grillangebot. Ich habe hier ein Schnitzel mit Pommes und Thomas hat einen Burger mit Filetstreifen und Tomatenmarmelade bestellt. Absolut gut!

Übrigens noch ein Geheimtipp: In Bahnhofsnähe in Lenggries gibt es das Café Schwarz. Hier gibt es sogar einen Scheiterhaufen. Kennt das noch jemand? Meine Oma hat diese Mischung aus Semmeln und Milch aus dem Backofen regelmäßig zubereitet. Hier hatte ich dieses Schmankerl das erste Mal seit langem und es hat mich sofort an zu Hause erinnert.

Isar und Berge in Lenggries

Fazit

Ich finde, der Hochseilgarten ist eine sehr schöne Möglichkeit, um die eigenen Grenzen auszutesten und über sich selbst hinauszuwachsen. Das hat bei mir zwar nicht ganz so gut geklappt, wie ich gehofft hatte, aber ich konnte zumindest eine Route überstehen, die ich mich nicht getraut hätte.

Und zwar waren das zwei Bierbänke und ein Tisch, an dem man schaukelnd sitzen konnte. Um auf den zweiten Tisch steigen zu können musste man auf zwei Metallfässer treten, die bedrohlich geschaukelt und sich gedreht haben. Nach Sekunden der absoluten Anspannung habe ich es aber endlich geschafft und danach war’s dann gar nicht mehr so schlimm. Was sagt mir das? Dass manche Dinge nicht so bedrohlich sind, wie sie wirken. Man muss “nur” (und nur ist ganz bewusst in Anführungszeichen gesetzt) aufhören, sich den Kopf darüber zu zerbrechen und es einfach versuchen.

Wie sind eure Erfahrungen bezüglich eines Kletter- oder Hochseilgartens? Seid ihr schon mal in einem gewesen oder habt dies vor? Lasst mir gerne einen Kommentar da! 🙂 Ich fand den Hochseilgarten Isarwinkel toll.

Das könnte auch interessant sein

Schreibe einen Kommentar

*

Ich stimme zu