Valencia Sehenswürdigkeiten – 48 Stunden voller Quallen und Orangen

Valencia Stadt der Wissenschaften und Künste

Valencia – die Stadt der Orangen und der Paella. Vor uns liegen helle Straßen, simple Häuser und dazwischen immer wieder prall gefüllte Orangenbäume. Nur essen sollte man die Früchte, die direkt in der Stadt wachsen, besser nicht. Dafür erstrecken sich vor der Stadt Plantagen mit etlichen Zitrusbäumen, so weit das Auge reicht. Der Duft von […]

Zelten mit Kontaktlinsen und eine klare Sicht auf Reisen

Zelten mit Kontaktlinsen - Silvia vor dem Zelt

Auf Reisen mit dem Zelt oder auch bei Festivals hat man nicht die optimalen Bedingungen, um Kontaktlinsen zu wechseln. Auf unserer Radreise nach Spanien konnte ich das Zelten mit Kontaktlinsen auskosten habe und habe diese auch ab und zu ohne Spiegel oder fließendem Wasser gewechselt. Welche Dinge ihr dabei beachten könnt, damit das Zelten mit […]

Fliegen mit dem Fahrrad – das müsst ihr wissen

Fahrrad im Flugzeug mitnehmen

Für viele ist das Fliegen mit dem Fahrrad ein risikoreiches Unterfangen, das für Unsicherheit sorgt. Es könnte etwas beschädigt werden, das Fahrrad wird am Flughafen nicht angenommen oder man fragt sich, wie man das überhaupt einpacken soll. Das alles ist grundsätzlich nicht schwierig, jedoch solltet ihr euch genau vor der Buchung informieren, ob und wie ihr […]

Das Finale unserer Radreise nach Spanien – quer durch Andalusien

Radreise durch Andalusiens Berge Panorama und Landschaftsfotografie

Wir verlassen Valencia in Richtung Granada. Unsere Reise führt uns weiter durch die Berge, was eine höhere Zahl an Höhenmetern bedeutet. Es wird gute 8 Tage dauern, bis wir dort dann den nächsten Ruhetag einlegen können und ist daher ist dies die bisher längste Strecke, die wir ohne Pause zurück legen werden. Nach Granada geht […]

Die Radtour geht weiter – von Genf nach Valencia

Raeder Radtour nach Spanien

Im letzten Beitrag ging es um den Start unserer Radtour nach Spanien. Die Reise kommt entspannt ins Rollen und trotz eines zwischenzeitlichen Durchhängers konnten wir uns zum weiterfahren aufraffen. Mir ist aufgefallen, dass wir während der Reise nur ein wirkliches Tief hatten, das die Laune sehr gedrückt hat. Das war bereits nach 5 Tagen in […]